Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Reisepässe

Reisepass

Reisepass der Bundesrepublik Deutschland, © dpa

01.12.2017 - Artikel

Einen deutschen Reisepass oder Personalausweis können Sie nur nach Terminvereinbarung und persönlicher Vorsprache in der Botschaft beantragen.

Bitte lesen Sie vor Antragstellung die Merkblätter (siehe unten) der Botschaft zum Passantrag und bringen Sie die dort genannten Unterlagen zum Passtermin mit. Der Passantrag kann nur in deutscher Sprache gestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass für die erstmalige Passbeantragung eines Kindes besondere Voraussetzungen gelten. Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Rubrik Geburtsanzeige und Namenserklärung.

Die Beantragung eines Personalausweises ist an der Botschaft Lomé nicht möglich.


Allgemeine Hinweise

Die Bearbeitungsdauer beträgt 4 bis 6 Wochen, da die Reisepässe bei der Bundesdruckerei in Berlin gedruckt werden. Es wird empfohlen, bereits sechs Monate vor Ablauf des alten Reisepasses den neuen Antrag zu stellen. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer von abgelaufenen Reisepässen oder das Einfügen von zusätzlichen Seiten ist nicht möglich.

In besonderen Notfällen kann jedoch ein vorläufiger Reisepass mit einer Gültigkeitsdauer von 1 Jahr ausgestellt (Bearbeitungszeit ca. 3-4 Arbeitstage) bzw. ein Expresspass beantragt werden (Bearbeitungsdauer: ca. 10-20 Tage).

Sollte Ihr alter Reisepass vor Ablauf der Gültigkeit bereits keine freien Seiten mehr enthalten, wird die Beantragung eines Reisepasses mit 48 statt 32 Seiten empfohlen.


Termin zur Passbeantragung

Zur Beantragung muss der Antragsteller persönlich bei der Botschaft erscheinen. Daher ist zur Beantragung eines Reisepasses ist ein Termin notwendig. Diesen können Sie in unserem Terminsystem buchen.


Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungsdauer beträgt, sobald alle Unterlagen vollständig vorliegen, 4 bis 6 Wochen, da die Reisepässe bei der Bundesdruckerei in Berlin gedruckt werden. Es wird empfohlen, bereits sechs Monate vor Ablauf des alten Reisepasses den neuen Antrag zu stellen. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer von abgelaufenen Reisepässen oder das Einfügen von zusätzlichen Seiten ist nicht möglich.

In besonderen Notfällen kann jedoch ein vorläufiger Reisepass mit einer Gültigkeitsdauer von 1 Jahr ausgestellt (Bearbeitungszeit ca. 3-4 Arbeitstage) bzw. ein Expresspass beantragt werden (Bearbeitungsdauer: ca. 10-20 Tage).

Bei Erstpassanträgen können Urkundenüberprüfungen nötig werden. Die Bearbeitungsdauer verlängert sich dementsprechend.


Vorzulegende Unterlagen

Das Antragsformular sowie eine Liste mit vorzulegenden Unterlagen und allgemeinen Informationen stehen als PDF-Datei hier zur Verfügung.

Merkblatt Passantrag DOC / 91 KB

Informationsblatt zum Erstpass PDF / 230 KB

Passantrag - Formular PDF / 133 KB